FDP allein für mehr Sauberkeit in Homberg?

22.02.2021

Die Sauberkeit der Stadt beschäftigt den FDP-Stadtverband bereits seit langem. Sie trägt maßgeblich zur positiven Wahrnehmung der Stadt bei Bürgerinnen und Bürgern sowie bei Touristinnen und Touristen bei. Aufgrund dessen wurde zur Stadtverordnetenversammlung am 11.02.2021 der folgende Antrag gestellt:

Der Magistrat der Stadt Homberg (Efze) soll ein stärkeres Augenmerk auf die Sauberkeit des öffentlichen Raumes richten. Alle Bediensteten der Stadt, insbesondere die Außendienstmitarbeiter der Ordnungsverwaltung sollen angewiesen werden, dauerhaft alle wahrgenommenen Mängel zu melden, damit der Bauhof tätig werden kann.

Auch die die Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung und alle Ehrenamtlichen sollen gebeten werden ebenfalls bzgl. der Sauberkeit mitzuwirken. Liegt die Verunreinigung in der Verantwortung eines Bürgers, so ist dieser umgehend zur Beseitigung des Missstandes aufzufordern.

Das Abstimmungsverhalten der Stadtverordneten ergab folgendes Ergebnis:

  • Anwesend: 25
  • Ja-Stimmen: 1
  • Nein-Stimmen: 19
  • Enthaltungen: 5

Der Antrag wurde damit von der Stadtverordnetenversammlung abgelehnt.